Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Aktie im Fokus BASF-Aktie am Dax-Ende

16 Prozent Verlust in drei Monaten: Kritische Analystenstudien drücken die Aktie des weltgrößten Chemiekonzerns BASF ans Ende des Deutschen Aktienindexes. Bislang ist kein Licht am Ende des Tunnels zu sehen.
27.10.2014 - 13:11 Uhr
Das Logo des Chemiekonzerns BASF auf dem Unternehmensgelände in Ludwigshafen: Quartalszahlen und Aktienkurs geben Grund zur Sorge. Quelle: dpa

Das Logo des Chemiekonzerns BASF auf dem Unternehmensgelände in Ludwigshafen: Quartalszahlen und Aktienkurs geben Grund zur Sorge.

(Foto: dpa)

Frankfurt Nach kritischen Analystenkommentaren haben BASF am Montag ihre Talfahrt fortgesetzt. Die Aktie des weltgrößten Chemiekonzerns verbilligte sich um bis zu 2,4 Prozent auf 67,10 Euro und hielt damit die rote Laterne im Dax. Bereits am Freitag hatte ein trüber Ausblick der Ludwigshafener die Stimmung der Anleger verhagelt und den Titel um 3,2 Prozent ins Minus gedrückt. In den vergangenen drei Monaten haben die BASF-Papiere mehr als 16 Prozent an Wert verloren, während der Leitindex um acht Prozent nachgab.

Die Citigroup senkte das Kursziel für die BASF-Aktie in Reaktion auf die Bilanz auf 75 von 82 Euro und bestätigte den Titel mit „Neutral“. Die Analysten begründeten den Schritt mit dem schwachen Ausblick des Unternehmens für das Öl- und Gasgeschäft. Angesichts des niedrigeren Ölpreises, der sich auf die Geschäfte der Öl- und Gastochter Wintershall auswirkt, senkten sie zudem ihre Schätzungen für 2014 und 2015.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%