Aktie im Fokus Facebook-Jubiläum lässt Anleger feiern

Facebook blickte vergangene Woche auf eine zehnjährige Erfolgsgeschichte zurück. Das Unternehmen machte Anlegern wohl das beste Geschenk. Die Kurse steigen kräftig. Trotzdem gibt es große Risiken.
Kommentieren
Die Facebook-Aktien befinden sich im Aufwärtstrend. Quelle: ap

Die Facebook-Aktien befinden sich im Aufwärtstrend.

(Foto: ap)

DüsseldorfFacebook ist erfolgreich. Anders als bei Twitter, der ständige Vergleichsreferenz, ging es auch in den letzten Wochen stark bergauf. Grund dafür waren überraschend gute Quartalszahlen, die Facebook Ende Januar vorlegen konnte. Dadurch stieg der Aktienwert zwischenzeitlich um 16 Prozent auf ein neues Allzeithoch. Dieses wurde inzwischen noch zwei Mal überboten. Aktuell kann man das Papier für rund 47 Euro kaufen. Twitter konnte in jüngster Vergangenheit den hohen Ansprüchen der Anleger nicht gerecht werden.

Das Wachstumstempo des Kurznachrichtendienstes mit dem hellblauen Vogel als Logo verlangsamte sich deutlich. Die Zahl der monatlichen Nutzer stieg zwar, aber nur um 3,8 Prozent zum vorherigen Quartal: So niedrig war das Wachstum bei Twitter nie zuvor. Prompt fiel der Aktienkurs um 25 Prozent. Erste Branchenprofis spekulieren, dass Twitter niemals an Facebook heranreichen wird. Facebook hat weltweit 1,23 Milliarden Nutzer. Wäre Facebook ein Land, dann wäre es nach China das größte der Erde. Twitter kommt hingegen „nur“ auf 241 Millionen Nutzer und damit ungefähr auf die Einwohnerzahl Indonesiens.

Insgesamt sind Investitionen in die Internet- Branche momentan mit gewissen Risiken verbunden. Die Volatilitätskennzahlen von Facebook und Co. sind hoch und somit als risikoreich einzuschätzen. Bei LinkedIn ist schon seit September ein Abwärtstrend zu erkennen, bei Twitter erst seit dieser Woche, aber dafür umso heftiger. Aktionäre zweifeln daran, dass die Unternehmen das hohe Wachstumstempo beibehalten können. Anlageexperten sehen nun im Wesentlichen zwei Möglichkeiten der weiteren Entwicklung der Facebook-Aktie. Entweder kann Facebook als Branchenprimus von den negativen Ergebnissen der Mitstreiter profitieren und der Aktienkurs steigt oder das Unternehmen mit Sitz in Menlo Park wird von der schlechten Branchenstimmung angesteckt und verliert Punkte. Die meisten Analysten halten die erste Variante für wahrscheinlicher und berufen sich auf die positiven Zahlen. Zum 10. Geburtstag: ungebremstes Potential Im Abschlussquartal 2013 stellte Facebook erneut unter Beweis, dass das Unternehmen in der Lage ist, Geld über mobile Geräte zu generieren.

Erfolg mit Werbeeinnahmen
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Aktie im Fokus - Facebook-Jubiläum lässt Anleger feiern

0 Kommentare zu "Aktie im Fokus: Facebook-Jubiläum lässt Anleger feiern"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%