Aktie im Fokus Gap überzeugt Analysten

2011 stand die US-Bekleidungskette Gap noch massiv in der Kritik, Trends verschlafen zu haben. Nun sind neue Designer an Bord und mit ihnen auch wachsende Umsätze. Analysten loben die Gap-Aktie in höchsten Tönen.
Kommentieren
Gap ist nach einem Flautenjahr wieder gefragt. Quelle: dapd

Gap ist nach einem Flautenjahr wieder gefragt.

(Foto: dapd)

FrankfurtNach dem Modedebakel vom vergangenen Jahr läuft das Geschäft bei Gap nun wieder wesentlich runder. Noch 2011 rutschten die Gewinne der ehemals angesagten Kleiderkette Quartal für Quartal weiter in den Keller. Einen großen Teil der Schuld trugen die Chefdesigner, die wichtige Modetrends verpassten. Kunden wie Analysten warfen Gap vor, nur noch langweilige Kleidung zu produzieren - kein gutes Urteil für den drittgrößten Bekleidungseinzelhändler der Welt.

Doch dann ersetzte das Unternehmen einige führende Designer, modernisierte viele Geschäftsräume und auch das Angebot - und nun strömen die Kunden wieder deutlich zahlreicher in die Läden. „Bessere Artikel, bessere Schnitte und das Mitnehmen von neuen Modetrends sind das Rezept, mit dem Gap jetzt punktet", sagt Randal Konik von der Bank Jefferies & Co. Die drei Hauptmarken des Konzerns - Gap, Old Navy und Banana Republic - seien weltweit gefragt und würden sich hervorragend ergänzen, loben Analysten von Zacks Equity Research.

Um vier Prozent stieg im abgelaufenen Quartal der Umsatz in den Filialen, die seit mindestens einem Jahr geöffnet sind - eine wichtige Messgröße für Einzelhändler, da dieser Wert nicht durch Neueröffnungen oder Schließungen von Filialen verzerrt wird. Für das Gesamtjahr erwartet Gap einen Gewinn von bis zu 1,83 Dollar je Aktie und erhöhte damit die bisherige Prognose.

„Und auch der neue Wert könnte noch zu niedrig gegriffen sein", sagte Analystin Betty Chen von Wedbush Securities. „Wir warten alle auf ein Zeichen, dass die gute Entwicklung bei Gap auch langfristig zu halten ist - aber sie sind auf dem richtigen Weg." Das spiegelt sich auch in den Anlageurteilen wider: Noch vor zwei Monaten rieten nur sechs von 32 Banken zum Kauf der Aktie, inzwischen sind es schon zehn - und vier davon vergeben sogar die Bestnote „starker Kauf".

Online-Umsatz legte in drei Monaten um fast 20 Prozent zu
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Aktie im Fokus - Gap überzeugt Analysten

0 Kommentare zu "Aktie im Fokus: Gap überzeugt Analysten"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%