Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Aktie im MDax So wehrt sich Ströer gegen die US-Attacke

Der Werbevermarkter Ströer wird von einem US-Investor heftig kritisiert, die Aktie ist eingebrochen. Ergebnisberichte seien falsch, die Unternehmensführung merkwürdig. Das Kölner Unternehmen schaltet auf Verteidigung.
22.04.2016 - 16:20 Uhr
Er leitet einen rasanten Firmenumbau. Quelle: PR
Ströer-Chef Udo Müller

Er leitet einen rasanten Firmenumbau.

(Foto: PR)

Hamburg/Köln Das Werbeunternehmen Ströer setzt zur Gegenwehr an. Der gestern veröffentlichte Bericht des US-Investors Muddy Waters Capital basiere auf bereits veröffentlichten Fakten, die „bewusst irreführenderweise dargestellt und mit falschen Behauptungen und Unterstellungen vermengt und damit verfälscht werden, um die Aktionäre von Ströer aus einem wirtschaftlichen Interesse (Short-Position von Muddy Waters Capital) gezielt zu schädigen“.

Alle von Muddy Waters abgeleiteten Schlussfolgerungen seien „im Kern falsch“, teilte das Kölner Unternehmen am Freitag in einer ausführlichen Stellungnahme mit. Ströer schreibt: Muddy Waters habe mit seinem Bericht „ethische und rechtliche Grenzen überschritten“. 

In einer Telefonkonferenz am Freitagnachmittag reagierte Udo Müller, CEO von Ströer, ausführlich auf die Vorwürfe. Tendenziös, inkorrekt, schlichtweg falsch – der Werbekonzern fand deutliche Worte zu dem Vorgang. Das Werbeunternehmen, das nun die Ergreifung rechtlicher Maßnahmen ankündigt, befindet sich inmitten eines Börsenkrimis.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Aktie im MDax - So wehrt sich Ströer gegen die US-Attacke
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%