Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Aktie im Sinkflug Anleger glauben nicht mehr an Erfolg der Börse

Hat die Deutsche Börse den Kampf um die Nyse Euronext bereits verloren? Ein Blick auf den Aktienkurs legt das nahe. Die Euphorie um eine mögliche Fusion ist längst verloren. Heute gibt die Aktie weiter nach.
01.04.2011 - 15:30 Uhr

Düsseldorf Der plötzliche Bieterkampf um den New York Stock Exchange hat Deutschen Börse innerhalb weniger Minuten über drei Prozent ihres Börsenwerts gekostet. Die Aktie, die zuvor noch im Plus gelegen hatte, fiel auf 51,90 Euro, ehe sie einen Teil ihrer Verluste wieder wettmachte. Doch eine schnelle Erholung erwarten Analysten zurzeit nicht: Es herrscht Konsens, dass die Deutsche Börse es schwer haben wird, mit einem höheren Angebot nachzulegen.

Die US-Technologiebörse Nasdaq hat zusammen mit der Rohstoffbörse Intercontinental Exchange (ICE) einen Aufschlag von 19 Prozent auf das Angebot der Deutschen Börse vorgelegt. Gemeinsam bieten die beiden Börsen 42,50 Dollar in bar und Aktien. Sie bewerten die Nyse damit mit 11,3 Milliarden Dollar.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%