Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Aktien von Windkraftfirmen Stürmische Zeiten für Anleger

Nordex, Siemens Gamesa, Senvion: Die Aktienkurse der großen Hersteller von Windkraftanlagen stehen stark unter Druck. Das hat vor allem politische Ursachen, ist aber beim ein oder anderen Unternehmen auch hausgemacht.
09.10.2017 - 17:02 Uhr
Betreiber bekommen künftig weniger Geld für Strom aus erneuerbaren Energien. dpa Quelle: dpa
Windpark

Betreiber bekommen künftig weniger Geld für Strom aus erneuerbaren Energien.
dpa

(Foto: dpa)

Frankfurt Ein politischer „Paradigmenwechsel“ hat oft weitreichende Folgen. So auch der Kurs bei der Förderung erneuerbarer Energien, den der damalige Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) im Mai 2016 ankündigte. Das erneuerte Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) würde Windkraft und Co. nun als „erwachsene Technologien“ behandeln. Klang erst mal gut. Doch seitdem scheint die Rendite großer Windradbetreiber wie vom Winde verweht. Das bekommen die Bauer von Windkraftturbinen wie die deutsche Nordex, die deutsch-spanische Siemens Gamesa und die luxemburgische Senvion stark zu spüren.

Denn die Betreiber von Windkraftanlagen erhalten durch die EEG-Novelle weniger Geld für den eingespeisten Strom. Statt neun Cent erhalten sie mittlerweile nur noch acht Cent pro Kilowattstunde, den sie ans Stromnetz liefern. Bis Ende 2018 sollen es gar nur sieben Cent sein.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Aktien von Windkraftfirmen - Stürmische Zeiten für Anleger
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%