Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Aktienemissionen Geschäft bricht ein: Corona zwingt bei Börsengängen zum Umdenken

Für die Investmentbanker fing das Jahr noch schwungvoll an. Im März kam dann mit dem Virus die Vollbremsung. Jetzt werden Alternativen gesucht.
26.03.2020 - 08:00 Uhr
Auch die sonst mit Touristen gesäumte Brooklyn Bridge wirkt angesichts der Coronakrise verwaist. Quelle: AFP
Trübe Aussichten für die Investmentbanken in New York

Auch die sonst mit Touristen gesäumte Brooklyn Bridge wirkt angesichts der Coronakrise verwaist.

(Foto: AFP)

Frankfurt Die Coronakrise lässt auch im Markt für Börsengänge kein Stein auf dem anderen. Nachdem es im Januar und Februar weltweit zu deutlichen Zuwächsen gekommen war, brach das Geschäft mit den Neulingen auf dem Kurszettel im März vollkommen ein. Für die meisten Experten steht fest, dass es nun innovativer Wege bedarf, weil die alten Instrumente nicht mehr funktionieren. Der Markt steht vor einer Revolution.

„Alternative Wege an die Börse, die eine Kapitalaufnahme und die Aufnahme der Börsennotiz zeitlich voneinander trennen, dürften jetzt stärker in den Fokus geraten“, erwartet Martin Steinbach, Partner bei der Unternehmensberatung EY (Ernst & Young).

So hat das Tübinger Biotechnologie-Unternehmen Immatics im März öffentlich angekündigt, zunächst mit einem bereits börsennotierten Unternehmen – einer sogenannten Special Purpose Acquisition Company (Spac) – zu fusionieren und sich anschließend zum Handel an der US-Technologiebörse Nasdaq zu registrieren.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Aktienemissionen - Geschäft bricht ein: Corona zwingt bei Börsengängen zum Umdenken
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%