Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Aktienfokus Beiersdorf über Tagestief

Nach Ankündigung eines Aktiensplits sind die Aktien des Konsumgüterherstellers Beiersdorf am Donnerstag zeitweise ins Plus gesprungen. Marktteilnehmer hoben zudem die bestätigten Prognosen für 2006 hervor.

dpa-afx FRANKFURT. Nach Ankündigung eines Aktiensplits sind die Aktien des Konsumgüterherstellers Beiersdorf am Donnerstag zeitweise ins Plus gesprungen. Marktteilnehmer hoben zudem die bestätigten Prognosen für 2006 hervor. Gegen 11.30 Uhr verlor das Papier jedoch wieder 0,62 Prozent auf 116,28 Euro, notierte damit aber über dem Tagestief von 115,20 Euro. Zugleich stieg der MDax um Prozent auf 8 418,28 Punkte.

Ein Analyst bewertete die Aussagen zur Prognose von Beiersdorf positiv. Die Bestätigung des Ausblicks sowie die Angaben über den Gewinnbeitrag aus dem Verkauf von BSN medical hörten sich gut an. Insbesondere der geplante Aktiensplit könnte stimulierend auf die Papiere wirken.

Ähnlich äußerte sich ein Aktienhändler: "Vor allem der Vorschlag eines Aktiensplits klingt gut." Auch die Aussagen für 2006 sähen auf den ersten Blick positiv aus.

Der Vorstand wolle der Hauptversammlung ein Aktiensplit im Verhältnis 1 zu drei vorschlagen, sagte Finanzvorstand Rolf-Dieter Schwalb auf der Bilanzpressekonferenz in Hamburg. Zugleich bekräftigte der MDax-Konzern die Prognosen für 2006.

Finance Briefing
Startseite
Serviceangebote