Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Aktienfokus Deutsche Post gut behauptet

Aktien der Deutschen Post haben am Freitag nach Ankündigung eines neuen Wertsteigerungsprogramm zu den besten Dax-Werten gezählt. Der Kurs des Logistik-Konzerns stieg gegen 11.00 Uhr um 0,31 Prozent auf 19,36 Euro.

dpa-afx FRANKFURT. Aktien der Deutschen Post haben am Freitag nach Ankündigung eines neuen Wertsteigerungsprogramm zu den besten Dax-Werten gezählt. Der Kurs des Logistik-Konzerns stieg gegen 11.00 Uhr um 0,31 Prozent auf 19,36 Euro. Dagegen sank der Leitindex Dax um 0,27 Prozent auf 5 272,52 Punkte.

Der Bonner Konzern plant ein neues Wertsteigerungsprogramm, um den Aktienkurs deutlich zu steigern. Konzernchef Klaus Zumwinkel sagte im Interview mit der "Financial Times Deutschland" (FTD, Freitagsausgabe), er wolle einen Nachfolger des Sparprogramms Star auflegen, das Ende des Jahres ausläuft. "Das Programm wird eine klare Aussage beinhalten, wo unser Gewinn in drei Jahren liegen soll", sagte Zumwinkel. Mit dem Plan hätten sich seine Prioritäten verschoben. "Star zielte auf Integration und Kosten. Jetzt werden wir uns stärker auf Kunden und Qualität konzentrieren."

Während Händler auf die Aussagen von Post-Chef Zumwinkel verwiesen, äußerte sich ein Analyst zurückhaltender: "Es war klar, dass es ein Anschlussprogramm für Star gibt, daher liefert das 'FTD'-Interview kaum Impulse." Zudem fehle es noch an Details wie konkreten Zahlen. Ein Aktienhändler sagte indes: "Die Zumwinkel-Aussagen stimmen uns optimistisch und dürften der Grund für die leichten Kursgewinne der Post-Aktie sein."

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite