Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Aktienfokus Epcos gewinnen acht Prozent

Epcos-Aktien haben sich am Donnerstag nach Vorlage von Zahlen mit kräftigen Kursgewinnen an die TecDax-Spitze gesetzt. Das Papier des Herstellers passiver elektronischer Bauelemente zog gegen 10.05 Uhr um 8,55 Prozent auf 11,81 Euro an.

dpa-afx FRANKFURT. Epcos-Aktien haben sich am Donnerstag nach Vorlage von Zahlen mit kräftigen Kursgewinnen an die TecDax-Spitze gesetzt. Das Papier des Herstellers passiver elektronischer Bauelemente zog gegen 10.05 Uhr um 8,55 Prozent auf 11,81 Euro an. Zugleich stieg der Index um 0,14 Prozent auf 740,74 Punkte. Der Hersteller passiver elektronischer Bauelemente hat sich im vergangenen Quartal unerwartet in die Gewinnzone aufgeschwungen und ist wegen der Konjunkturentwicklung nun zuversichtlicher für den weiteren Geschäftsverlauf.

Nach den unerwartet guten Quartalszahlen stufte die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) die Epcos-Aktie unter kurzfristigen Perspektiven auf "Trading Buy" hoch. Er sehe Potenzial für ein höheres Kursziel, das derzeit bei 11,00 Euro liege, berichtete Analyst Thomas Hofmann. Der Experte wollte aber die Telefonkonferenz von Epcos am Mittag abwarten. Die fundamentale Bewertung des TecDax-Titels bestätigte der Analyst mit "Marketperformer".

"Nach einer längeren Durststrecke konnte Epcos mit den vorgelegten Zahlen des zweiten Geschäftsquartals (Ende März) positiv überraschen", so Hofmann. "Sowohl Umsatz als auch Ergebnis lagen deutlich über unseren und ebenso über den Markterwartungen." Angesichts des Epcos-Ausblicks könnte sich seine Schätzung für das Geschäftsjahr als zu konservativ herausstellen.

Die WestLB stufte den Epcos-Titel in einer ersten Reaktion auf die Zahlen von "Hold" auf "Add" mit einem unveränderten Kursziel von 12,4 Euro. Die Ergebnisse für das zweite Quartal seien stark ausgefallen.

Startseite