Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Aktienfokus Infineon fest

Gestützt von positiven Nachrichten aus der Chipbranche haben sich Infineon-Aktien am Dienstag von ihrem deutlichen Vortagesminus erholt. Der Kurs des Halbleiter-Herstellers stieg gegen 10.00 Uhr um 1,16 Prozent auf 7,82 Euro.

dpa-afx FRANKFURT. Gestützt von positiven Nachrichten aus der Chipbranche haben sich Infineon-Aktien am Dienstag von ihrem deutlichen Vortagesminus erholt. Der Kurs des Halbleiter-Herstellers stieg gegen 10.00 Uhr um 1,16 Prozent auf 7,82 Euro. Zugleich rückte der Leitindex Dax um 0,25 Prozent auf 5 280,06 Punkte vor. Am Montag hatte die Infineon-Aktie noch 2,64 Prozent verloren.

Händler sprachen von einer Reaktion auf die deutlichen Vortagesverlusten und verwiesen zudem auf Nachrichten aus Übersee. Der US-Chiphersteller Altera hatte am Vorabend seine Umsatzprognose für das laufende Quartal bekräftigt und sein Margenziel leicht angehoben.

"Der positive Altera-Ausblick hilft der Infineon-Aktie, sich von dem Vortagesminus zu erholen", sagte ein Marktteilnehmer in Frankfurt. Ähnlich äußerte sich ein anderer Händler: "Dank Altera baut das Infineon-Papier einen Teil des Vortagesminus wieder ab."

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite