Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Aktienfokus MPC an MDax-Spitze

Aktien von MPC haben am Mittwoch von einer Studie der Citigroup profitiert und sich klar an die Spitze im MDax gesetzt. Gegen 9.45 Uhr kletterten die Titel des Fondsanbieters um 5,06 Prozent auf 58,14 Euro.

dpa-afx FRANKFURT. Aktien von MPC haben am Mittwoch von einer Studie der Citigroup profitiert und sich klar an die Spitze im MDax gesetzt. Gegen 9.45 Uhr kletterten die Titel des Fondsanbieters um 5,06 Prozent auf 58,14 Euro. Dagegen verlor der Index mittelgroßer Werte 0,71 Prozent auf 7 919,65 Zähler.

Händler verwiesen einstimmig auf den positiven Analystenkommentar als Antriebsfeder. Bereits am Vortag hatten die Papiere in der allgemeinen Erholung merh als zwei Prozent zugelegt. Die Citigroup hatte das Papier von "Hold" auf "Buy" angehoben und ein Kursziel von 73 Euro gesetzt.

Der Ausverkauf der Titel, die in den vergangenen drei Monaten ohne fundamentale Gründe 25 Prozent verloren hätten, sei übertrieben gewesen, begründeten die Analysten der Citigroup ihre Einschätzung. Nun seien MPC attraktiv bewertet und hätten 35 Prozent Aufwärtspotenzial zum Kursziel. Auch in der nahen Zukunft sei mit positiven Nachrichten zu rechnen.

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite