Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Aktienfokus WestLB hebt Qiagen von „Hold“ auf „Buy“ – Ziel: 15,50 Euro

DÜSseldorf (dpa-AFX) – Die WestLB hat die Aktien von Qiagen von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 13,20 auf 15,50 Euro erhöht.

DÜSseldorf (dpa-AFX) – Die WestLB hat die Aktien von Qiagen von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 13,20 auf 15,50 Euro erhöht. Die geplante Übernahme des US-amerikanischen Diagnosespezialisten Digene wirke sich wertsteigernd auf die Aktie aus, schrieb Analyst Daniel Wendorff in einer Studie vom Dienstag.

Er rechnet in seiner Analyse nach der Übernahme mit einem Umsatzwachstum von 19 Prozent und beim Gewinnen je Aktie ein Plus von 26 Prozent. Mit der Übernahme werde Qiagen Zugriff auf eine Test-Untersuchung für humane Papillomviren (HPV) haben, die bereits zum Gesundheitsstandard in den USA gehört. Der Markt für diese Tests sei außerhalb der USA noch nicht ausgeschöpft. Nach Angaben beider Unternehmen hätten die HPV-Tests insgesamt ein Marktpotenzial von 1 Mrd. Dollar.

Obwohl beide Unternehmensleitungen das Geschäft unterstützten, bleibt der Analyse zufolge noch ein Moment der Unsicherheit. Qiagen habe bisher noch keine Angaben über mögliche Zusagen von wichtigen Digene-Aktionären. Die Analysten gehen aber davon aus, dass die Übernahme erfolgreich sein wird. Es gebe keine Mindestgrenze, der Tausch für Aktien und Bargeld beginne im Juni und gehe bis August oder September.

Finance Briefing
Startseite
Serviceangebote