Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analyse Analyse-Flash: Commerzbank senkt K+S auf „Hold“

Die Commerzbank hat die Einstufung für K+S nach der Übernahme von Morton Salt von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber auf 38,00 Euro belassen. Die Übernahme sei positiv und sollte ab 2010 einen Gewinnbeitrag liefern, schrieb Analyst Stephan Kippe in einer Studie vom Freitag.

dpa-afx FRANKFURT. Die Commerzbank hat die Einstufung für K+S nach der Übernahme von Morton Salt von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber auf 38,00 Euro belassen. Die Übernahme sei positiv und sollte ab 2010 einen Gewinnbeitrag liefern, schrieb Analyst Stephan Kippe in einer Studie vom Freitag. Er geht aber davon aus, dass das Kali-Geschäft entscheidender Faktor für die Gewinndynamik und Kursentwicklung bleibe. Da K+S gegenwärtig gleichauf mit seinen Wettbewerbern bewertet sei, dürfte aufgrund der Unsicherheit über die Kalipreise das kurz- bis mittelfristige Aufwärtspotenzial der Aktie begrenzt sein.

Startseite