Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analyse Analyse-Flash: Deutsche Bank senkt Ziel für Phoenix Solar auf 30 Euro

Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Phoenix Solar nach einer Gewinnwarnung von 33,00 auf 30,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen.

dpa-afx LONDON. Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Phoenix Solar nach einer Gewinnwarnung von 33,00 auf 30,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Der Markt sei durch die Gewinnwarnung und die fehlende Stabilisierung der durchschnittlichen Verkaufspreise (ASP) überrascht worden, schrieben die Analysten in einer Studie vom Montag. Die weiter sinkenden Modulpreise und die anhaltend schwache Nachfrage belasteten das Solarunternehmen. Da keine Preisstabilität bei den Modulen in Sicht sei, sei auch die bislang beibehaltene Umsatzprognose von Phoenix in Gefahr.

Finance Briefing
Startseite
Serviceangebote