Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analyse Citigroup bestätigt Deutsche Börse mit „Buy“

Die Citigroup hat die Aktie der Deutschen Börse nach der Bekanntgabe eines Rekordquartals mit "Buy" bei mittlerem Risiko und einem Kursziel von 112,00 Euro bestätigt.

dpa-afx LONDON. Die Citigroup hat die Aktie der Deutschen Börse nach der Bekanntgabe eines Rekordquartals mit "Buy" bei mittlerem Risiko und einem Kursziel von 112,00 Euro bestätigt. Analyst Daniel Garrod hob in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie vor allem die "starke Kostendisziplin" hervor, die der Deutschen Börse zu ihrem Rekordquartal verholfen habe. Trotz des kräftigen Umsatzzuwachses im Jahresvergleich seien die operativen Kosten nur um sieben Prozent gestiegen und damit unter seinen Schätzungen von 280 Mill. Euro geblieben.

Seit der neue Finanzvorstand Mitte September ein Effizienzprogramm und die Wiederaufnahme des Aktienrückkaufprogramms angekündigt hatte, sei der Aktienkurs erheblich gestiegen, führte Garrod weiter aus. "Wir hatten Bedenken, dass diese frühe Ankündigung alles Positive von den Ergebnissen nehmen und bei Bekanntgabe der Zahlen zu Gewinnmitnahmen führen würde", schrieb der Experte. Dabei verwies er darauf, dass in den vergangenen fünf Quartalen der Aktienkurs nach der Zahlenveröffentlichung jedes Mal gefallen sei. Auf Grund der Deutlichkeit, mit der die Deutsche Börse dieses Mal aber die Erwartungen der Analysten übertroffen habe, würde der Kursanstieg an diesem Tag nicht überraschen.

Mit der Einstufung "Buy M" sagt Citigroup der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von mindestens 15 Prozent voraus.

Analysierendes Institut Citigroup.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite