Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analyse Commerzbank belässt FMC auf „Buy“

Die Commerzbank hat Fresenius Medical Care (FMC) auf "Buy" mit einem Kursziel von 40,00 Euro belassen (Kurs: 34,14 Euro).

dpa-afx FRANKFURT. Die Commerzbank hat Fresenius Medical Care (FMC) auf "Buy" mit einem Kursziel von 40,00 Euro belassen (Kurs: 34,14 Euro). Der vom demokratischen Vorsitzenden des Finanzausschusses im US-Senat vorgelegte Plan zur Reform des Gesundheitswesens habe eine faire Chance, eine ausreichende Mehrheit im Kongress zu erhalten, schrieb Analyst Volker Braun in einer Studie vom Donnerstag. Zur Begründung hieß es, dass die - von den Republikanern abgelehnte - Gründung einer staatlichen Krankenversicherung mit diesem Plan vom Tisch sei. Insofern würden sich die Befürchtungen bezüglich einer substanziellen Verschiebung in der Kundenstruktur des weltgrößten Dialysespezialisten als unbegründet erweisen.

Ferner könnte FMC bei der Verwirklichung des Plans von der geplanten Einführung lokaler Netzwerke von Krankenhäusern und Ärzten profitieren. Diese sollen eine ganzheitliche Behandlungen anbieten und damit die Anzahl der Krankenhauseinweisungen reduzieren. Dadurch würde es zu Kosteneinsparungen im Gesundheitswesen kommen, von denen vor allem Konzerne wie FMC profitieren dürften, die verschiedene Stufen der Wertschöpfungskette im Gesundheitswesen und damit etwa nicht nur den Krankenhaussektor abdeckten.

Mit der Einstufung "Buy" gehen die Analysten der Commerzbank davon aus, dass die Aktie den Index in den kommenden sechs Monaten um mindestens 15 Prozent übertreffen wird.

Analysierendes Institut Commerzbank.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote