Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analyse Commerzbank bestätigt Deutsche Telekom mit „Hold“

Die Commerzbank hat die Deutsche Telekom nach Pressemeldungen über ein mögliches Kaufinteresse an Sprint Nextel mit "Hold" und einem Kursziel von 12,80 Euro bestätigt.

dpa-afx FRANKFURT. Die Commerzbank hat die Deutsche Telekom nach Pressemeldungen über ein mögliches Kaufinteresse an Sprint Nextel mit "Hold" und einem Kursziel von 12,80 Euro bestätigt. Eine Übernahme des drittgrößten amerikanischen Mobilfunkanbieters erscheine wegen der derzeitigen Börsenbewertung und des Wechselkursverhältnisses preislich attraktiv, schrieb Analystin Heike Pauls in einer Studie vom Montag.

Es bestünden allerdings eine Reihe von Übernahmerisiken. So verliere Sprint seit der Übernahme von Nextel Marktanteile. Hinzu kämen Probleme durch verschiedene Übertragungstechnologien sowie Integrationsrisiken. Auch die finanziellen Risiken seien hoch und könnten die intakte mittel- bis langfristige strategische Ausrichtung der Telekom überschatten. Substanzielle Folgeinvestitionen dürften Ratingagenturen zudem dazu veranlassen, sich das Vorhaben ganz genau anzuschauen, so dass dadurch auch kurzfristige Dividenden gefährdet sein dürften.

Mit der Einstufung "Hold" gehen die Analysten der Commerzbank davon aus, dass die Aktie in den kommenden zwölf Monaten in einer Spanne von zehn Prozent um den Index schwanken wird.

Analysierendes Institut Commerzbank.

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite