Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analyse Deutsche Bank hebt Ziel für BASF auf 40 Euro

Die Deutsche Bank hat ihr Kursziel für BASF von 38,00 auf 40,00 (Kurs: 36,16) Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. BASF und Lanxess zeigten die stärksten Zeichen einer baldigen Nachfrageerholung, schrieb Analyst Tim Jones in einer am Montag vorgelegten Sektorstudie.

dpa-afx LONDON. Die Deutsche Bank hat ihr Kursziel für BASF von 38,00 auf 40,00 (Kurs: 36,16) Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. BASF und Lanxess zeigten die stärksten Zeichen einer baldigen Nachfrageerholung, schrieb Analyst Tim Jones in einer am Montag vorgelegten Sektorstudie. Während der Lagerabbau weitgehend gestoppt sei, könnten größere Nachbestellungen noch etwas auf sich warten lassen. Allerdings sei bei einem Wiederanspringen der Nachfrage ein sektorweiter Kursanstieg von 30 bis 40 Prozent möglich.

Die BASF-Aktie habe 38 Prozent Aufwärtspotenzial und sei vor allem wegen der Kostensparmaßnahmen sowie der starken Vermögenswerte des Unternehmens interessant, hieß es weiter. Kursrisiken bestünden in einer schwächer als erwartet ausfallenden Konjunkturerholung insbesondere in Europa, einem deutlichen Erstarken des Euro gegenüber dem Dollar, erheblich niedrigeren Ölpreisen und teureren Akquisitionen vor allem im Spezialchemiegeschäft.

Mit der Einstufung "Buy" sagt die Deutsche Bank der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von mindestens zehn Prozent voraus.

Analysierendes Institut Deutsche Bank.

Finance Briefing
Startseite
Serviceangebote