Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analyse Deutsche Bank hebt Ziel für Daimler-Chrysler an

dpa-afx LONDON. Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Daimler-Chrysler von 73 auf 86 Euro erhöht. Die neue Daimler AG werde ein starkes Margenwachstum sowohl für Mercedes (+10 Prozent) als auch für die LKW-Sparte (+7 Prozent) erreichen, hieß es in einer Studie am Dienstag. Die Empfehlung bleibt "Buy".

Vor allem das Lastwagengeschäft sollte in den kommenden Jahren sehr gut laufen, schrieb Analyst Jochen Gehrke. Die Nachfrage für Schwerlastwagen in Europa sollte noch im laufenden Geschäftsjahr um zehn Prozent steigen. Das könnte von einer positiven Preisentwicklung begleitet werden. Zudem werde nach dem Abschluss des Chrysler-Verkaufs mit einer Barausschüttung an die Aktionäre gerechnet.

Als Hauptrisiko für den Kurs sieht der Analyst eine Kursrückgang des Dollars, der sich auf die Einnahmen von Mercedes auswirken könnte. Die Aktie würde auch belastet, wenn das Management nicht in der Lage wäre, die Kosten bei Mercedes weiter zu reduzieren oder den Ausstieg bei Chrysler abzuwickeln.

Mit der Einstufung "Buy" sagt die Deutsche Bank der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von mindestens zehn Prozent voraus.

Analysierendes Institut Deutsche Bank.

Finance Briefing
Startseite
Serviceangebote