Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analyse Dresdner Kleinwort hebt Merck Kgaa auf 'Add'

London (dpa-AFX Broker) - Dresdner Kleinwort hat die Aktie von Merck Kgaa von "Hold" auf "Add" hochgestuft und das Kursziel von 97 auf 101 Euro angehoben. Die Ergebnisse von Serono hätten zwar enttäuscht.

London (dpa-AFX Broker) - Dresdner Kleinwort hat die Aktie von Merck Kgaa von "Hold" auf "Add" hochgestuft und das Kursziel von 97 auf 101 Euro angehoben. Die Ergebnisse von Serono hätten zwar enttäuscht. Die negativen Auswirkungen würden aber durch Synergieeffekte wieder wettgemacht, schrieb Analyst Tero Weckroth in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie. Zudem dürften sich nach der vorgesehenen Abspaltung des Generika-Bereichs die Gruppen-Margen verbessern und die Schulden verringern.

Weckroth senkte die Schätzungen für Serono, hob aber angesichts positiver klinischer Daten die Prognosen für das Präparat Erbitux an. Außerdem revidierte der Analyst seine Erwartungen für Schulden- und Zinskosten sowie die Steuerquote nach unten. Angesichts der nachhaltigen und steigenden Gewinne sollte die Aktie trotz der mit Serono verbundenen Risiken und der Unsicherheiten um Erbitux einen Bewertungsaufschlag gegenüber dem Sektor erreichen.

Gemäß der Einstufung "Add" wird die Aktie nach Einschätzung der Dresdner-Kleinwort-Analysten in den kommenden zwölf Monaten um fünf bis zehn Prozent steigen.

Analysierendes Institut Dresdner Kleinwort.

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite