Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analyse Equinet belässt Morphosys auf „Buy“

Equinet hat Morphosys nach Erhalt einer Meilensteinzahlung von der Johnson & Johnson-Tochter Centocor Ortho Biotech auf "Buy" mit dem Kursziel 27,00 (Kurs: 15,72) Euro belassen.

dpa-afx FRANKFURT. Equinet hat Morphosys nach Erhalt einer Meilensteinzahlung von der Johnson & Johnson-Tochter Centocor Ortho Biotech auf "Buy" mit dem Kursziel 27,00 (Kurs: 15,72) Euro belassen. Die Nachricht zeige sehr schön das "perfekte Geschäftsmodell" von Morphosys - ohne Kosten, aber mit hohem Potenzial -, schrieb Analyst Martin Possienke in einer Studie vom Montag. Die Kehrseite der Medaille sei indes, dass es nicht jeder Antikörper bis zur Marktreife bringe. Allerdings sei die Aktie deutlich unterbewertet und das Unternehmen mit seiner Antikörpertechnologie in der Biotech-Branche Klassenbester.

Wenn man von einer durchschnittlichen Umsatzbeteiligung (royalties) von einem Prozent ausgehe, habe Morphosys bei 60 Antikörpern mit Spitzenumsätzen von jeweils 500 Euro ein Ebit-Potenzial von 300 Mill. Euro. Als weiteres Argument, warum man die Aktie haben müsse, führte der Analyst die hohe Wahrscheinlichkeit an, dass Morphosys mittelfristig vom Schweizer Pharmakonzern Novartis übernommen werde.

Entsprechend der Einstufung "Buy" rechnen die Analysten von equinet mit einem Gesamtertrag der Aktien in den kommenden zwölf Monaten von mehr als 15 Prozent.

Analysierendes Institut Equinet.

Startseite
Serviceangebote