Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analyse Expertin: Hohe Schwankungen an Aktienmärkten nur vorübergehend

Die derzeit extrem hohen Kursschwankungen (Volatiliät) an den Börsen sind nach der Aktienmarkt-Expertin Scilla Huang Sun von der Schweizer Bank Julius Bär eine vorübergehende Erscheinung.

dpa-afx FRANKFURT. Die derzeit extrem hohen Kursschwankungen (Volatiliät) an den Börsen sind nach der Aktienmarkt-Expertin Scilla Huang Sun von der Schweizer Bank Julius Bär eine vorübergehende Erscheinung. Noch spiegele der Volatilitätsindex, der seit Oktober auf historisch hohen Werten zwischen 55 und 70 Prozent pendelt, die Panik und Risikoaversion der Investoren wider. "Ich erwarte aber, dass es mittelfristig wieder zu einer Beruhigung kommt und die Volatilität wieder deutlich sinkt", sagte die Leiterin Aktienmarkt bei Julius Bär in einem Interview mit der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX am Mittwoch in Frankfurt. Das Vertrauen der Anleger sei zwar erschüttert und bislang nicht wiedergekehrt, doch fundamental - also mit Blick auf einen überwiegenden Teil der Unternehmen, deren Kurse durch die Bank sehr kräftig eingebrochen sind - sei dies nicht zu begründen. "Übertreibungen gab es vor allem am US-Immoblienmarkt und den Kreditmärkten", sagte sie. Darunter litten nun die Aktienmärkte.

Startseite
Serviceangebote