Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analyse-Flash: Deutsche Bank senkt Ziel für Stada auf 31,00 Euro

Frankfurt (dpa-AFX Analyser) - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Stada nach einer für das dritte Quartal angekündigten Sonderbelastung von 35,00 auf 31,00 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen.

Frankfurt (dpa-AFX Analyser) - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Stada nach einer für das dritte Quartal angekündigten Sonderbelastung von 35,00 auf 31,00 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Mit der Sonderbelastung über 29,5 Mill. Euro wegen Liquiditätsproblemen serbischer Pharmagroßhändler wende sich die Stimmung gegen Stada, schrieben die Analysten in einer Studie vom Mittwoch. Nun benötige die Aktie des Generikaherstellers einen positiven Kurstreiber. Das Chance-/Risikoverhältnis sei aber immer noch positiv, begründeten die Experten ihre beibehaltene Kaufempfehlung.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite