Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analyse-Flash: Kepler verdoppelt Ziel für Postbank auf 24 Euro

Das Analysehaus Kepler hat das Kursziel für die Aktie der Postbank von zwölf auf 24 Euro verdoppelt, die Einstufung aber auf "Reduce" belassen.

dpa-afx FRANKFURT. Das Analysehaus Kepler hat das Kursziel für die Aktie der Postbank von zwölf auf 24 Euro verdoppelt, die Einstufung aber auf "Reduce" belassen. Viele Anleger seien enttäuscht über das angekündigte Pflichtangebot für eine Komplettübernahme durch die Deutsche Bank, schrieb Analyst Dirk Becker in einer Studie vom Montag. Diese hätten auf einen Aufschlag auf den Mindestpreis spekuliert und die Aktie damit nach oben getrieben. Dennoch empfiehlt er die Annahme des Angebots. "Der Preis liegt deutlich über dem wirklichen Wert der Postbank", so Beckers Überzeugung. Wenn das Angebot nach einem Monat auslaufe, könnte der Kurs deutlich weiter in Richtung des fundamentalen Wertes von 12 Euro absacken. Becker kündigte daher an, sein angehobenes Kursziel wieder zu senken, sobald das Angebot der Deutschen Bank auslaufe. Dies dürfte gegen Ende Oktober der Fall sein.

Startseite
Serviceangebote