Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analyse-Flash: Unicredit senkt Eon von „Buy“ auf „Hold“

Die Unicredit hat Eon von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 29,10 auf 25,10 Euro gesenkt. Zwar gebe es nun eine klare Regierungsposition zur Laufzeitverlängerung von Atomkraftwerken, schrieb Analyst Lüder Schumacher in einer Studie vom Dienstag.

dpa-afx LONDON. Die Unicredit hat Eon von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 29,10 auf 25,10 Euro gesenkt. Zwar gebe es nun eine klare Regierungsposition zur Laufzeitverlängerung von Atomkraftwerken, schrieb Analyst Lüder Schumacher in einer Studie vom Dienstag. Doch bleibe die langfristige Unsicherheit mit Blick auf die Haltung künftiger Regierungen erhalten. Daher berücksichtige er die negativen Effekte der neuen Nuklearsteuer vollständig in seinen Schätzungen, während die Laufzeitverlängerung hier nur geringfügig zu Buche schlage.

Startseite
Serviceangebote