Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analyse-Flash: WestLB belässt Deutsche Börse auf „Add“

Die WestLB hat die Einstufung für die Aktie der Deutschen Börse nach den EU-Plänen zur Regulierung des außerbörslichen Derivatemarktes auf "Add" mit einem Kursziel von 60 Euro belassen.

dpa-afx DÜSSELDORF. Die WestLB hat die Einstufung für die Aktie der Deutschen Börse nach den EU-Plänen zur Regulierung des außerbörslichen Derivatemarktes auf "Add" mit einem Kursziel von 60 Euro belassen. Die Regulierung sei kurzfristig gesehen kein Kurstreiber für die Aktie, schrieb Analyst Christoph Bossmann in einer Studie vom Donnerstag. Ziel der EU-Maßnahme sei es vor allem, standardisierte Derivate über die Börsen zu verrechnen und abzuwickeln. Dadurch dürfte das Volumen von an Börsen abgewickelten Derivaten zwar im Zeitverlauf deutlich steigen, doch die Deutsche Börse habe kein Clearing-Angebot für den sehr wichtigen Zinsswap-Markt.

Startseite
Serviceangebote