Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analyse Goldman Sachs startet Rheinmetall mit 'Outperform'

Goldman Sachs hat Rheinmetall mit "Outperform" gestartet. Das Kursziel setzten die Analysten einer Studie vom Mittwoch zufolge bei 77 Euro.

dpa-afx LONDON. Goldman Sachs hat Rheinmetall mit "Outperform" gestartet. Das Kursziel setzten die Analysten einer Studie vom Mittwoch zufolge bei 77 Euro. Der Autozulieferer und Rüstungskonzern habe einen erfolgreichen Turnaround hinter sich und baue seitdem die Margen weiter aus, auch das Wachstum werde gesteigert. Auf dem aktuellen Niveau biete die Aktie im Vergleich zum Kursziel ein Aufwärtspotenzial von 17 Prozent.

Insbesondere im Mittleren Osten dürfte es laut Studie in den kommenden Jahren eine erhöhte Nachfrage nach bewaffneten Fahrzeugen geben. Davon werde Rheinmetall profitieren, der Schützenpanzer "Puma" sei bald reif für den Export. Zudem könnten sich aus einer möglichen Fusion mit Krauss-Maffei Wegmann deutliche Synergieeffekte ergeben, so die Experten weiter.

Gemäß der Einstufung "Outperform" geht Goldman Sachs davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden zwölf Monaten besser als der Durchschnitt der von den Analysten beobachteten Werte entwickeln wird.

Analysierendes Institut Goldman Sachs.

Finance Briefing
Startseite
Serviceangebote