Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analyse Hsbc senkt Fraport auf 'Neutral'

Die Hsbc hat die Einschätzung für die Aktien von Fraport von "Overweight" auf "Neutral" gesenkt und das Kursziel von 59 auf 62 Euro angehoben. Das neue Kursziel basiere auf einer angehobenen Dividendenschätzung für 2009, hieß es in einer am Dienstag veröffentlichten Studie.

dpa-afx LONDON. Die Hsbc hat die Einschätzung für die Aktien von Fraport von "Overweight" auf "Neutral" gesenkt und das Kursziel von 59 auf 62 Euro angehoben. Das neue Kursziel basiere auf einer angehobenen Dividendenschätzung für 2009, hieß es in einer am Dienstag veröffentlichten Studie. Als Grund für die Rückstufung wurde dagegen die zurückgenommene Editda-Prognose für 2007 genannt.

Fraport habe einen neuen Investitionsplan für die Jahre bis 2015 bekannt gegeben, der bis zu einer Milliarde Euro unter dem bisherigen Budget liege. Dies sorge für eine höhere Eigenkapitalquote und vergrößere die Chance auf eine außerordentliche Dividendenzahlung, schreiben die Analysten weiter. Der Effekt überlagere die verschlechterten Gewinnprognosen und gebe dem Aktienkurs zusätzliches Potential.

Entsprechend der Einstufung "Neutral" erwartet Hsbc, dass sich der Aktienkurs innerhalb von zwei Jahren im Einklang mit dem Markt entwickeln wird. In einem Portfolio sollte die Aktie daher wie im Markt gewichtet sein.

Analysierendes Institut Hsbc Trinkaus & Burkhardt

Startseite