Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analyse HVB hebt Kursziel für K+S von 60 auf 69 Euro

Die Hypovereinsbank (HVB) hat das Kursziel für K+S von 60 auf 69 Euro angehoben. Nach einem Gewinn vor Zinsen und Steuern im Rahmen der erhöhten Erwartungen für das vierte Quartal 2005 sei für 2006 ein deutlicher Ertragsanstieg realistisch, hieß es in einer Studie vom Montag.

dpa-afx MÜNCHEN. Die Hypovereinsbank (HVB) hat das Kursziel für K+S von 60 auf 69 Euro angehoben. Nach einem Gewinn vor Zinsen und Steuern im Rahmen der erhöhten Erwartungen für das vierte Quartal 2005 sei für 2006 ein deutlicher Ertragsanstieg realistisch, hieß es in einer Studie vom Montag. Darüber hinaus herrsche auch für das Jahr 2007 Optimismus. Die Einstufung bleibe bei "Outperform".

Die Analysten rechnen zudem fest mit einer Übernahme des chilenischen Salzproduzenten Sociedad Punta Lobos. Die dadurch sinkenden Kapitalkosten sollten die Aktie deutlich über die Marke von 70 Euro treiben. Auch ergebe sich dann eine verbreiterte Absatzbasis in Nordamerika. Sollte die Übernahme nicht gelingen, rechnet die HVB mit einem Aktienrückkaufprogramm im Rahmen von zehn Prozent des gezeichneten Kapitals.

Entsprechend der Einstufung "Outperform" erwartet die HVB in den kommenden sechs Monaten eine Kursentwicklung der Aktie, die um mehr als fünf Prozentpunkte über der Index-Prognose der Bank liegt.

Analysierendes Institut Hypovereinsbank.

Finance Briefing
Startseite
Serviceangebote