Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analyse ING senkt Agfa-Gevaert auf „Sell“

ING hat die Aktien von Agfa-Gevaert von "Hold" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 8,00 Euro bestätigt.

dpa-afx LONDON. ING hat die Aktien von Agfa-Gevaert von "Hold" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 8,00 Euro bestätigt. Analyst Arnaud Goossens begründete in einer Studie am Mittwoch seine neue Einstufung unter anderem mit Risikofaktoren wie dem Fehlen von überarbeiteten Gesamtjahreszielen und Gewinnschätzungen. Auch eine Zunahme der Rechtstreitigkeiten könnte sich als Belastung erweisen, hieß es.

Darüber hinaus verschlechterten sich die Fundamentaldaten des belgischen Foto-Konzerns, so der ING-Experte. Zudem befinde sich Agfa inmitten einer 250 Mill. Euro schweren Restrukturierungsphase. Weitere Umstrukturierungen seien wahrscheinlich und könnten sich für mögliche Bieter als "Herausforderung" erweisen, hieß es.

Entsprechend der Einstufung "Sell" sollte die Aktie laut ING in den kommenden zwölf Monaten einen negativen Gesamtertrag (Kursverlust bis zum angegebenen Kursziel plus Dividende) von mehr als fünf Prozent abwerfen.

Analysierendes Institut ING.

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite