Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analyse JP Morgan senkt Ziel für Thyssen-Krupp auf 24 Euro

Die Analysten von JP Morgan haben ihr Kursziel für Thyssen-Krupp von 29 auf 24 Euro gesenkt und die Einstufung "Neutral" bestätigt. Das Risikoprofil des Stahlkochers habe sich verschlechtert, heißt es in einer am Dienstag veröffentlichten Studie.

dpa-afx LONDON. Die Analysten von JP Morgan haben ihr Kursziel für Thyssen-Krupp von 29 auf 24 Euro gesenkt und die Einstufung "Neutral" bestätigt. Das Risikoprofil des Stahlkochers habe sich verschlechtert, heißt es in einer am Dienstag veröffentlichten Studie. Die Experten verwiesen insbesondere auf die Restrukturierungskosten im Fahrzeugbereich als Negativfaktor.

Diee Kostenschätzungen von JP Morgan lägen für 2007 bei 160 Mill. Euro, hieß es. 2008 sollten weitere 50 Mill. Euro anfallen. Das Abwärtsrisiko für die Aktie sollte auf kurze Sicht steigen. Anleger in Stahlwerten könnten die Aktie verkaufen, um ihr Risiko zu verringern, und in Konkurrenztitel investieren, die im Vergleich zum Sektor stärkere Kursschwankungen zeigten. Zu diesen Werten zählen die Analysten etwa die britische Corus Group .

Gemäß der Einstufung "Neutral" geht JP Morgan davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten im Gleichklang mit dem vom Analystenteam beobachteten Sektor entwickeln wird.

Analysierendes Institut JP Morgan.

Startseite
Serviceangebote