Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analyse Lehman senkt Nordex auf „Underweight“ und reduziert Ziel auf 25 Euro

Lehman Brothers hat die Aktien des Windkraftanlagenherstellers Nordex von "Overweight" auf "Underweight" abgestuft und das Kursziel von 40 auf 25 Euro reduziert.

dpa-afx LONDON. Lehman Brothers hat die Aktien des Windkraftanlagenherstellers Nordex von "Overweight" auf "Underweight" abgestuft und das Kursziel von 40 auf 25 Euro reduziert. Grund dafür sei, dass ein knappes Angebot an Getrieben und Wellenlagern zu Lieferschwierigkeiten bei Nordex führen könnte, schrieb Analyst Rupesh Madlani in einer Studie vom Mittwoch.

Gemeinsam mit Fragen um die Erreichung der Gesamtjahresziele, die nach Bekanntgabe der Zahlen des dritten Quartals aufgekommen waren, bildet dies laut dem Lehman-Experten auf kurze Sicht ein Abwärtsrisiko für die Titel. Langfristig könne Nordex auf Umsatz- und Margenzuwächse hoffen. Aufgrund der aktuellen Risiken, seien jedoch derzeit Papiere anderer Unternehmen der Branche zu bevorzugen, hieß es.

Gemäß der Einstufung "Underweight" gehen die Analysten von Lehman Brothers davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden zwölf Monaten schlechter entwickeln wird als die übrigen Titel der Branche.

Analysierendes Institut Lehman Brothers.

Startseite