Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analyse Merrill Lynch belässt Software AG nach Zahlen auf „Neutral“

Merrill Lynch hat die Einstufung für die Aktien der Software AG nach Zahlen auf "Neutral" und das Kursziel auf 65,00 Euro belassen (aktueller Kurs: 48,84 Euro).

dpa-afx LONDON. Merrill Lynch hat die Einstufung für die Aktien der Software AG nach Zahlen auf "Neutral" und das Kursziel auf 65,00 Euro belassen (aktueller Kurs: 48,84 Euro). Das Quartalsergebnis sei schlechter als erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Raimo Lenschow in einer Studie am Donnerstag. Hauptgrund seien die überraschend schwachen Lizenzumsätze.

Vor diesem Hintergrund werde der Markt voraussichtlich die Wachstumsziele des Software-Hauses für das Gesamtjahr infrage stellen. Immerhin habe das Auftaktquartal die am einfachsten zu übertreffenden Vergleichswerte aufgewiesen. Dies bedeute, dass die kommenden Quartale stärker werden müssten - in einem sich abschwächenden Makroumfeld.

Insgesamt sei die Software AG damit in der Rezession angekommen. Nach einigen starken Quartalen habe das Unternehmen als "sicherer Hafen" gegolten. Die Bilanz zeige aber, dass es durchaus auch getroffen werde. Demnach sei jetzt mit sinkenden Markterwartungen zu rechnen.

Gemäß der Einstufung "Neutral" geht Merrill Lynch davon aus, dass der Wert der Aktie sich kaum ändern oder nur leicht steigen dürfte.

Analysierendes Institut Merrill Lynch & Co.

Finance Briefing
Startseite
Serviceangebote