Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analyse Merrill Lynch senkt Dell auf „Neutral“

Merrill Lynch hat die Aktien von Dell Computer von "Buy" auf "Neutral" gesenkt und das Kursziel von 22 auf 13 Dollar gestutzt. Der PC-Markt verschlechtere sich, hieß es in einer Studie vom Montag zur Begründung.

dpa-afx FRANKFURT. Merrill Lynch hat die Aktien von Dell Computer von "Buy" auf "Neutral" gesenkt und das Kursziel von 22 auf 13 Dollar gestutzt. Der PC-Markt verschlechtere sich, hieß es in einer Studie vom Montag zur Begründung. Zudem fehle es dem Computer-Hersteller an Impulsen, um in den kommenden Quartalen das Wachstum neu zu beleben oder Marktanteile zu gewinnen.

Merrill Lynch senkte die PC-Wachstumsprognose aufgrund des verschlechterten Wirtschaftsumfelds, niedrigerer IT-Budgets und geringerer Konsumerwartungen und rechnet nun für 2009 mit einem Rückgang um zwei Prozent. Bislang war mit einem Zuwachs um zwölf Prozent kalkuliert worden. Für 2010 sieht Merrill Lynch ein Wachstum von fünf Prozent an Stelle der bisherigen plus 10,5 Prozent. Entsprechend senkten die Experten auch ihre Umsatz- und Gewinnschätzungen für Dell. Eine Verbesserung der operativen Marge werde im Abschwung schwer zu erreichen sein, hieß es weiter.

Gemäß der Einstufung "Neutral" geht Merrill Lynch davon aus, dass der Wert der Aktie sich kaum ändern oder nur leicht steigen dürfte.

Analysierendes Institut Merrill Lynch & Co.

Startseite
Serviceangebote