Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analyse Morgan Stanley senkt Praktiker auf „Equal-weight“; Ziel 15 Euro

Morgan Stanley hat die Aktien von Praktiker nach deutlichen Umsatzrückgängen der Baumarktkette von "Overweight" auf "Equal-Weight" abgestuft. Zugleich wurde das Kursziel drastisch von 32,00 auf 15,00 Euro gekappt.

dpa-afx LONDON. Morgan Stanley hat die Aktien von Praktiker nach deutlichen Umsatzrückgängen der Baumarktkette von "Overweight" auf "Equal-Weight" abgestuft. Zugleich wurde das Kursziel drastisch von 32,00 auf 15,00 Euro gekappt. Aufgrund des plötzlichen und dramatischen Umsatzeinbruchs sei eine kurzfristige Erholung der Margen in Deutschland in Frage gestellt, schrieb Analyst Fred Bjelland in einer Studie am Dienstag.

"Auch wenn wir glauben, dass Praktiker gut aufgestellt ist für eine Erholung im deutschen Do-it-yourself-Markt (DIY), glauben wir doch, dass dies 2008 nicht mehr passieren wird", begründete der Analyst die radikale Überarbeitung seiner Einschätzung für die Praktiker-Aktie.

Bjelland senkte seine Gewinnprognosen für das abgelaufene und das laufende Jahr. Er rechnet nun mit einem Gewinn je Aktie für 2007 von 2,45 Euro und für 2008 von 3,18 Euro. Die durchschnittlichen Analysteneinschätzungen sieht der Experte als zu hoch an, zumal er in nächster Zeit eher enttäuschende Nachrichten von der Baumarktkette erwartet.

Gemäß der Einstufung "Equal-Weight" erwartet Morgan Stanley einen durchschnittlichen Gesamtertrag der Aktie im Vergleich zu den anderen von der Bank beobachteten Werten derselben Branche. Zugrunde gelegt wird ein Zeitraum zwischen zwölf und 18 Monaten.

Analysierendes Institut Morgan Stanley Dean Witter.

Finance Briefing
Startseite
Serviceangebote