Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analyse Prudential senkt Jetblue Airways von 'Neutral' auf 'Underweight'

Die Analysten von Prudential haben die Einschätzung für Jetblue Airways von "Neutral" auf "Underweight" gesenkt. Das Kursziel werde von 14 auf 7 Dollar reduziert, hieß es in einem Kommentar vom Freitag.

dpa-afx NEW YORK. Die Analysten von Prudential haben die Einschätzung für Jetblue Airways von "Neutral" auf "Underweight" gesenkt. Das Kursziel werde von 14 auf 7 Dollar reduziert, hieß es in einem Kommentar vom Freitag. Der Fluglinienbetreiber habe das erste Mal einen Quartalsverlust ausgewiesen und für 2006 ebenfalls rote Zahlen angekündigt.

Das Problem liege aber viel mehr in der langfristigen Strategie, so die Experten von Prudential weiter. Jetblue hoffe auf sinkende Treibstoffpreise. Allerdings hätte ein Großteil des Geschäfts auch mit niedrigeren Treibstoffkosten keinen Gewinn erwirtschaftet. Insbesondere die Langstreckenflüge seien unprofitabel. Prudential rät daher Anlegern dazu, sich von den Aktien auf möglichst hohem Niveau zu trennen.

Entsprechend der Einstufung "Underweight" rechnet Prudential Equity auf Sicht von zwölf bis achtzehn Monaten mit einem unterdurchschnittlichen Gesamtertrag der Aktien. Als Renditemaßstab ziehen die Analysten die anderen von ihnen bewerteten Titel heran.

Startseite
Serviceangebote