Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analyse RBC senkt Ziel für State Street

RBC Capital Markets hat das Kursziel für die Aktie von State Street nach der Bilanzvorlage von 88 auf 85 Dollar gesenkt. Das Papier wurde mit "Sector Perform" bestätigt.

dpa-afx NEW YORK. RBC Capital Markets hat das Kursziel für die Aktie von State Street nach der Bilanzvorlage von 88 auf 85 Dollar gesenkt. Das Papier wurde mit "Sector Perform" bestätigt. Die Zahlen des US-Finanzdienstleisters für das vierte Quartal hätten im Rahmen der Erwartungen gelegen, schrieb Analyst Gerard Cassidy in einer Studie am Mittwoch. Dagegen sei der zurückhaltende Ausblick für 2008 enttäuschend.

Da die US-Konjunktur unter Rezessionsdruck geraten dürfte und die Geschäftsführung 2008 mit einem Wachstum des Gewinns je Aktie (EPS) am unteren Ende der Spanne von zehn bis 15 Prozent rechne, habe er seine EPS-Prognose von 5,20 auf 5,00 Dollar gerechnet. Für 2009 laute seine vorläufige Schätzung 5,50 Dollar, so der Experte weiter. Auf Basis der 2008-Prognose liege das KGV der Aktie bei 17 und damit am oberen Ende der Sektorbewertung. Aktuell habe die Aktie nur begrenztes Aufwärtspotenzial, doch langfristig orientierte Anleger sollten das Papier haben.

Entsprechend der Einstufung "Sector Perform" erwarten die Analysten von RBC Capital Markets, dass sich die Aktie in den nächsten zwölf Monaten im Gleichklang mit dem Sektor entwickeln wird.

Analysierendes Institut RBC Capital Markets.

Finance Briefing
Startseite
Serviceangebote