Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analyse Sal. Oppenheim belässt Bauer auf „Neutral“ nach Zahlen

Sal. Oppenheim hat die Einstufung für die Aktien von Bauer nach Zahlen auf "Neutral" und den fairen Wert auf 24,00 Euro belassen. Das Maschinenbau- und Spezialtiefbau-Unternehmen habe seine Ziele für 2008 erreicht.

Sal. Oppenheim hat die Einstufung für die Aktien von Bauer nach Zahlen auf "Neutral" und den fairen Wert auf 24,00 Euro belassen. Das Maschinenbau- und Spezialtiefbau-Unternehmen habe seine Ziele für 2008 erreicht. Die Prognose des Bauer-Managements für den Nettogewinn des laufenden Jahres liege zudem rund 20 Prozent über der Markterwartung, schrieb Analyst Ulrich Scholz in einer Studie vom Dienstag. Er rechnet daher damit, dass sich die Aktie kurzfristig besser als der Industriegüter-Sektor entwickeln werde.

Allerdings falle die Auftragsentwicklung im Bausegment schwächer als erwartet aus. Es sei daher zu befürchten, dass der Druck auf Preise und Profitabilität zunehmen werde. Positiv sei dagegen das Auftragswachstum im neuen Geschäftssegment Resources. Insgesamt gesehen rechnet Scholz damit, dass der Umsatz- und Ergebnistrend des Konzerns ein spätzyklisches Muster aufweisen werde.

Gemäß der Einstufung "Neutral" geht Sal. Oppenheim davon aus, dass die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten um bis zu zehn Prozent zulegen wird.

Analysierendes Institut Sal. Oppenheim

Startseite