Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analyse Sal. Oppenheim belässt Philips nach Zahlen auf „Buy“

Sal. Oppenheim hat die Aktien von Philips nach Zahlen auf "Buy" mit einem fairen Wert von 18,00 Euro belassen (aktueller Kurs: 13,080 Euro).

dpa-afx FRANKFURT. Sal. Oppenheim hat die Aktien von Philips nach Zahlen auf "Buy" mit einem fairen Wert von 18,00 Euro belassen (aktueller Kurs: 13,080 Euro). Der Elektronikkonzern habe im ersten Quartal in allen drei Sparten schwächer als befürchtet abgeschnitten, schrieb Analyst Jürgen Wagner in einer Studie vom Dienstag. Dennoch dürften sich die Gewinne aufgrund der Sparmaßnahmen allmählich verbessern.

Die aktuellen Zahlen zeigten, dass Philips nicht immun gegen die Rezession sei, hieß es weiter. Doch das erste Quartal sollte fundamental den Tiefpunkt für das Unternehmen markiert haben und die Niederländer hätten früh damit angefangen, sich um ihre Kostenbasis zu kümmern. Angesichts der Verbesserungen, die er bei der Profitabilität erwarte, sei die Aktie auch günstig bewertet.

Gemäß der Einstufung "Buy" geht Sal. Oppenheim davon aus, dass die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten um mindestens zehn Prozent zulegen wird.

Analysierendes Institut Sal. Oppenheim.

Finance Briefing
Startseite
Serviceangebote