Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analyse Sal. Oppenheim kündigt Anhebung der Allianz-Gewinnprognosen an

Frankfurt (dpa-AFX) – Die Privatbank Sal. Oppenheim wird die Gewinnprognosen für die Allianz erhöhen. Zudem werde der faire Wert der Aktie, der im Augenblick noch bei 169 Euro steht, nach oben angepasst, kündigte Sal.

Frankfurt (dpa-AFX) – Die Privatbank Sal. Oppenheim wird die Gewinnprognosen für die Allianz erhöhen. Zudem werde der faire Wert der Aktie, der im Augenblick noch bei 169 Euro steht, nach oben angepasst, kündigte Sal. Oppenheim-Analyst Stephan Kalb in einer am Freitag veröffentlichten Studie an. Er bestätigte die Aktie zudem mit „Buy“.

Die Allianz sei auch ohne die erwartete Anhebung der Gewinnprognosen der meisten Experten im Vergleich zu anderen europäischen Versicherern äußerst günstig bewertet. Gemessen am derzeit noch erwarteten Gewinn im laufenden Jahr koste die Allianz an der Börse derzeit das 10,7-fache. Die sei eine der günstigsten Bewertungen im europäischen Versicherungssektor.

Die Allianz ist nach Einschätzung des Sal. Oppenheim-Experten mit ihrem eingeschlagenen Kurs auf dem richtigen Weg. Kalb geht davon aus, dass der größte europäische Versicherer den Umbau in Deutschland und Italien erfolgreich über die Bühne bringen wird. Danach werde die Allianz versuchen, die Effizienz europaweit zu erhöhen.

Mit dem am Donnerstag vorgestellten Rekordergebnis übertraf die Allianz die Erwartung Kalbs deutlich. Er geht auch davon aus, dass der Konzern das angepeilte Ziel eines operativen Gewinns von mindestens 13,3 Mrd. Euro in 2009 erreichen wird.

Gemäß der Einstufung "Buy" geht Sal. Oppenheim davon aus, dass die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten um mindestens zehn Prozent zulegen wird.

Analysierendes Institut Sal. Oppenheim.

Finance Briefing
Startseite
Serviceangebote