Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analyse UBS hebt Kursziel für Linde auf 62 Euro

Die UBS hat das Kursziel für die Linde-Aktie von 59 auf 62 Euro erhöht. Die Analysten verwiesen in der Studie vom Freitag auf den Kauf des US-Spezialgaseunternehmens Spectra Gases und die positive Auftragslage. Die Anlageempfehlung bleibt "Neutral 1".

dpa-afx LONDON. Die UBS hat das Kursziel für die Linde-Aktie von 59 auf 62 Euro erhöht. Die Analysten verwiesen in der Studie vom Freitag auf den Kauf des US-Spezialgaseunternehmens Spectra Gases und die positive Auftragslage. Die Anlageempfehlung bleibt "Neutral 1".

Der Auftragseingang für Gabelstapler halte sich stabil über den Erwartungen der Analysten. Die Wachstumsprognosen für diese Sparte seien daher für 2006 von zwei auf vier Prozent angehoben worden, schrieb Experte Thomas Gilbert. Zudem seien die Schätzungen im Gasbereich nach dem Zukauf von Spectra Gases angepasst worden. Der starke Anstieg der Aktien habe allerdings zu einer angemessenen Bewertung geführt und begrenze das künftige Kurspotenzial.

Mit der Einstufung "Neutral 1" rechnet die UBS damit, dass sich die Aktie in den kommenden zwölf Monaten um bis zu zehn Prozent besser oder schlechter entwickeln wird als der Markt. Die Ziffer 1 bedeutet, dass die Schwankungsbreite der Aktie vergleichsweise gering eingeschätzt wird. Entsprechend ist die Prognose der Analysten mit geringerer Unsicherheit behaftet.

Analysierendes Institut UBS.

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite