Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analyse UBS hebt Linde auf „Buy“

Die UBS hat die Aktien von Linde von "Neutral" auf "Buy" und das Kursziel von 91,00 auf 120,00 Euro angehoben. Der Technologiekonzern habe die Absatzprognosen des Investmentbank übertroffen, schrieb Analyst Thomas Gilbert in einer Studie am Mittwoch.

dpa-afx LONDON. Die UBS hat die Aktien von Linde von "Neutral" auf "Buy" und das Kursziel von 91,00 auf 120,00 Euro angehoben. Der Technologiekonzern habe die Absatzprognosen des Investmentbank übertroffen, schrieb Analyst Thomas Gilbert in einer Studie am Mittwoch. Er habe dementsprechend seine Prognosen angepasst und gehe nun von einem dynamischeren Wachstum beim Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) in den Geschäftsjahren 2008 und 2009 aus. Dagegen werde sich das Wachstum des Sektors und anderer globaler Gasunternehmen seiner Meinung nach verlangsamen.

Der UBS-Experte ist zudem guter Hoffnung, dass das Linde-Management seine finanzielle Position weiter verbessern kann. Die Bilanz von Linde sieht der UBS-Experte stark genug, um bedeutende neue Investitionen schultern zu können.

Mit der Einstufung "Buy" geht die UBS davon aus, dass der Gesamtertrag der Aktie (Kursgewinn plus Dividende) auf Sicht von zwölf Monaten um mindestens sechs Prozent über der von UBS erwarteten Marktrendite liegt.

Analysierendes Institut UBS.

Startseite