Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analyse Unicredit bestätigt Metro mit „Buy“

Unicredit hat die Aktien von Metro nach dem angekündigten Verkauf der Supermarktkette Extra mit "Buy" und einem Kursziel von 67 Euro bestätigt.

dpa-afx MÜNCHEN. Unicredit hat die Aktien von Metro nach dem angekündigten Verkauf der Supermarktkette Extra mit "Buy" und einem Kursziel von 67 Euro bestätigt. Aus seiner Sicht ist es positiv zu werten, dass der Handelskonzern seine 245 Supermärkte an die Rewe Group veräußern möchte, schrieb Analyst Volker Bosse in einer Studie vom Donnerstag.

Die Transaktion selber habe ihn zwar nicht überrascht, ergänzte der Unicredit-Experte. Die Konditionen des Verkaufs seien jedoch besser als von ihm erwartet ausgefallen. So sollte nach der Veräußerung die Nettoverschuldung von Metro um etwa 350 Mill. Euro zurückgehen. Auch dürfte sich das Minus beim Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) im Lebensmittelsegment des Konzerns um 20 bis 30 Mill. Euro verringern. Dem Analysten zufolge wird sich Metro nun im Lebensmitteleinzelhandel allein auf seine Real-Supermärkte konzentrieren.

Eine Buy-Empfehlung der Unicredit wird ausgesprochen, wenn die erwartete Gesamtrendite in den nächsten zwölf Monaten die Eigenkapitalkosten der Aktie übersteigt.

Analysierendes Institut Unicredit.

Startseite
Serviceangebote