Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analyse Warten auf klare Signale Markt

Der schwache Jahresstart hat den deutschen Aktienmarkt nach Einschätzung von Sentix den Markt an wichtige Unterstützungsmarken herangeführt.

dpa-afx FRANKFURT. Der schwache Jahresstart hat den deutschen Aktienmarkt nach Einschätzung von Sentix den Markt an wichtige Unterstützungsmarken herangeführt. Die Märkte rund um den Globus stünden an technisch entscheidenden Punkten, deren Über- oder Unterschreiten die künftige Richtung der Kursentwicklung vorgeben, schreibt Sentix-Analyst Manfred Hübner in seiner aktuellen Stimmungsanalyse. Der Januar könnte eine weitere Bodenwelle bereit halten, wenn sich die Bullen jetzt nicht zeigen.

Diese wechselvolle Marktentwicklung scheine unterdessen vor allem die institutionellen Anleger zunehmend zu zermürben. Die Sentix-Styles-Indikatoren zeigten, dass der Handlungsdruck zunehme und dabei mehr und mehr prozyklische Maßnahmen ins Auge gefasst würden. Dabei habe sich das kurzfristige Sentiment im Einklang mit den Marktpreisen weiter verringert, liege aber oberhalb der Marke von minus 40 Prozent, die ein negatives Stimmungsextrem anzeige. Insgesamt raten die Sentix-Analysten dazu, klare Signale abzuwarten. Bis zum Monatsende könnten sich aber die Vorbedingungen für eine nutzbare Kurserholung an den Aktienmärkten ergeben.

Startseite
Serviceangebote