Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analyse WestLB hebt Postbank auf „Buy“

Die WestLB hat die Titel der Postbank von "Add" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 76 Euro bestätigt. Die anhaltenden Übernahme-Gerüchte dürften den Kurs stützen, schrieb Analyst Ralf Breuer in einer Studie vom Freitag. Das derzeitige Aufwärtspotenzial der Aktie betrage 35 Prozent.

dpa-afx DÜSSELDORF. Die WestLB hat die Titel der Postbank von "Add" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 76 Euro bestätigt. Die anhaltenden Übernahme-Gerüchte dürften den Kurs stützen, schrieb Analyst Ralf Breuer in einer Studie vom Freitag. Das derzeitige Aufwärtspotenzial der Aktie betrage 35 Prozent.

Die Zukunft des Unternehmens sollte sich eher früher als später entscheiden, hieß es unter Verweis auf einen Bericht der "Financial Times Deutschland" (FTD), dem zufolge die Postbank mit einer anderen Bank zusammengeschlossen und und nicht verkauft werden soll. Das Institut biete Zugang zu 14,5 Millionen Kunden und eine der attraktivsten IT-Plattformen im deutschen Bankensektor, hob Breuer hervor.

Mit der Einstufung "Buy" geht die WestLB davon aus, dass sich die Aktie in den nächsten zwölf Monaten im Vergleich zum Index um mehr als 20 Prozent besser entwickeln wird./

Analysierendes Institut WestLB.

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite