Angeblich Notierung in London geplant Wiener Papierhersteller plant angeblich Listing in London

HB WIEN. Die Wiener Mondi-Gruppe wird einem Zeitungsbericht zufolge im Herbst an die Börse gehen. Wie die Tageszeitung „Die Presse“ am Donnerstag unter Berufung auf Konzernkreise berichtet, ist der Börsengang des größten österreichischen Papierkonzerns in London geplant. Für ein Zweitlisting kämen die Börsen in Wien oder Johannesburg in Frage.

Die britisch-südafrikanische Minengruppe Anglo-American, 100-prozentiger Eigentümer der Mondi-Gruppe, ziehe sich zur Gänze aus dem Papiergeschäft zurück. Offizielle Stellungnahmen des Unternehmens zum Börsengang gebe es keine, noch im Februar sollen jedoch Details bekannt gegeben werden.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%