Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Anleihen Platzt die Blase?

Obwohl die EZB die Märkte mit Geld flutet, steigen die Verbraucherpreise nicht. Dafür erleben Aktien und Anleihen die „Hausse des Jahrhunderts“. Anlageprofis treibt längst die Frage um: Wie lange kann das noch gutgehen?
27.11.2014 - 17:09 Uhr

Anleihen: Was passiert, wenn die Blase platzt?

Düsseldorf Inflation ist der Begriff der Stunde. Einer wünscht sie geradezu herbei: Mario Draghi, Chef der Europäischen Zentralbank. Er sorgt sich um die Verbraucherpreise in der Euro-Zone, die seit Monaten stagnieren – und mit ihnen die Konjunktur. Und das, obwohl die EZB die Leitzinsen seit geraumer Zeit nahe Null hält und die Märkte so mit billigem Geld versorgt. Draghi ist bereit, noch einen Schritt weiterzugehen: Schon bald könnte der Ankauf von Staatsanleihen in großem Stil beginnen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Anleihen - Platzt die Blase?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%