Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Billigflieger Norwegian Air verschafft sich mit Neuemissionen finanziell Luft

Die Fluggesellschaft versucht mit dem dritten Aktienverkauf innerhalb von zwei Jahren frisches Geld zu bekommen. Damit soll das Geschäft über 2020 gesichert werden.
Kommentieren
Norwegian Air Aktie: Dritter Aktienverkauf innerhalb von 2 Jahren Quelle: Reuters
Norwegian Air

Norwegian Air ist nach den Passagierzahlen die drittgrößte Billigfluggesellschaft in Europa.

(Foto: Reuters)

Oslo Der finanziell angeschlagene Billigflieger hat sich mit dem dritten Aktienverkauf innerhalb von zwei Jahren und einer Anleihe Luft verschafft. Eigenen Angaben zufolge konnte die Airline rund 272 Millionen Dollar erzielen und gab 27,25 Millionen neue Aktien zu 40 Kronen pro Stück heraus. Dies entspricht einem Abschlag von 13 Prozent auf den Schlusskurs vom Dienstag.

Zudem nahm sie 150 Millionen US-Dollar über die Emission von Wandelanleihen ein. In einer Erklärung nach Börsenschluss erklärte Europas nach Passagierzahlen drittgrößte Billigfluggesellschaft, dass die Transaktionen sie „bis 2020 und darüber hinaus auf der Grundlage des aktuellen Geschäftsplans“ vollständig finanzieren würde.

Norwegian hat den Markt für Langstreckenflüge mit transatlantischen Billigtarifen erschüttert, ihre rasante Expansion aber mit hohen Verlusten bezahlt und Schulden angehäuft. Das Unternehmen sah sich daher gezwungen, die Aktionäre um eine Finanzspritze zu bitten und Schuldenrückzahlungen aufzuschieben. Zusätzlich belastet wurde es von anhaltenden Triebwerksproblemen und das Flugverbot für seine Maschinen vom Typ Boeing 737 Max.

Mehr: Eine Tochter der China Construction Bank hilft Norwegian Air beim Kauf von neuen Flugzeugen. Dadurch sinkt die Schuldenlast der Airline deutlich.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Billigflieger: Norwegian Air verschafft sich mit Neuemissionen finanziell Luft"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.