Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Börsen in China Risiko in Rot

Aktienfieber im Reich der Mitte: Chinas Börsen sind so stark gestiegen, dass selbst die Regierung vor den Risiken von Wertpapieren warnt. Immer mehr Experten fürchten einen Börsencrash. Wann platzt die China-Blase?
28.05.2015 - 13:46 Uhr
Wie lange kann das so noch gehen? Quelle: Reuters
Steigende Kurse an Chinas Börse

Wie lange kann das so noch gehen?

(Foto: Reuters)

Frankfurt, Peking „Wenn einem schon Schuhputzer Aktientipps geben, dann ist es besser auszusteigen“, lautet eine Börsenweisheit der Wall Street. Schon US-Multimillionär John D. Rockefeller hat sie 1929 befolgt und rechtzeitig vor dem großen Börsencrash seine Aktien verkauft.

Heute erlebt China einen Aktienrausch. Wer im Land der Mitte Geld übrig hat, kauft Aktien – Hausfrauen, Lastwagenfahrer und eben auch Schuhputzer. Die Jagd nach Rendite ist zum Volkssport geworden. Die Zahl der Aktiendepots hat sich innerhalb nur eines Jahres auf 200 Millionen vervierfacht. Auch der Anteil der Kredite, um an der Börse zu zocken, hat sich in China inzwischen verdoppelt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börsen in China - Risiko in Rot
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%